Slider 01 Slider 02 Slider 03 Slider 04

HOME

 

Liebe PSVB-Mitglieder 

 

Diese Seite ist im Aufbau. Bitte komm bald wieder zurück, denn wöchentlich gibt es neue Inhalte..

 

Mit den Netzservice-Mitarbeitenden, die im 2013 von der Lohnklasse 12 in die Lohnklasse 11 heruntergestuft wurden, sind wir nun vor Verwaltungsgericht. Dies, nach dem weder das ZPD, noch das Vergütungsmanagement, noch der Regierungsrat unseren Argumenten für ein Verbleib in der alten Lohnklasse gefolgt ist. Der PSVB vertritt insgesamt 10 Mitarbeitende von allen drei Verbänden.

 

Zur Zeit (Stand Ende August 2016) hat der PSVB 260 aktive Mitglieder, 50 Pensionierte und 126 Veteranen in seinen Reihen. Pensioniert wurden im 2016 Anton Spirig und Wolfgang Heldt. Willkommen im Ruhestand! Der PSVB bietet den Pensionierten ein interessantes Freizeitprogramm, von Pensionierten für Pensionierte.

Ausgetreten sind Frank Klindworth, André Stegmüller, Franz Lehmann, Heinz Philipp, Heinz Burtscher und Thomas Abächerli. Ihnen wünschen wir einen guten Start in die Zukunft.

Neu beim PSVB sind Christoph Balmer, Jacqueline Gross, Eddie Wilde, Mathias Pichol, Erdal Ergün und Sacha Bietenhader. Den neuen Mitgliedern wünschen wir alles Gute und viel Freude an unserem Verband.

 

Wer unseren neuen Präsidenten Marc Derungs besser kennen lernen und wissen will, wie er so denkt, der kann unter Aktuell ein Interview mit ihm lesen.

 

Seit dem 31. März 2016 hat der PSVB einen neuen Präsidenten, in der Person von Marc Derungs, dem bisherigen Vizepräsidenten. Der Vorstand und die Mitglieder wünschen ihm viel Erfolg in seiner neuen Position. Ausserdem danken wir Felix Moppert, unserem zurückgetretenen Präsidenten, für seine tolle und erfolgreiche Arbeit während den vergangenen 17 Jahren. Der Verband ist ihm zu grossem Dank verpflichtet, hat er doch wesentlich dazu beigetragen, dass es ihn in dieser Form gibt. Felix wurde einstimmt zum Ehrenpräsidenten auf Lebzeiten gewählt.

 

Am 9. Mai 2016 hat der PSVB bei Erich Lagler einen Dringlichkeitsantrag für den besseren Schutz unserer Buschauffeusen und -Chauffeure eingereicht. Dabei geht es um die Anschaffung sogenannter Anti-Aggressionscheiben, die es renitenten Fahrgästen erschwert, den Chauffeur körperlich anzugreifen oder ins Steuerrad zu greifen. Wir sehen dies auch als Schutz für die übrigen Fahrgäste. Die beiden anderen Personalverbände vpod und FEME haben sich unserem Antrag ebenso angeschlossen wie die PEKO. (Der komplette Antrag ist im Archiv zur Ansicht bereit)

 

 

Der PSVB heisst Dich auf unserer Homepage ganz herzlich willkommen und wünscht Dir viel Spass beim Durchstöbern. Hier findest Du alle wichtigen und relevanten Informationen zu Deinem Personalverband.

 

 

 


| Designed by Edy the Angel